Neues Frauenhaus in Wien geplant

Neues Frauenhaus für Wien
Bild: Dieter Steinbach

Vom 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ bis zum 10. Dezember, dem „Internationalen Tag der Menschenrechte“, setzen wir ein starkes Zeichen. Ziel ist es, Gewalt, die vielfach im Verborgenen stattfindet, in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken.

„Wer in Wien Hilfe und Schutz vor Gewalt braucht, findet ein starkes Auffangnetz vor“, sagt Landesparteisekretärin und GRin Barbara Novak, „doch die Stadt wächst, wodurch auch das Angebot für von Gewalt betroffene Frauen entsprechend wachsen muss.“

Derzeit bieten vier Frauenhäuser des Vereins Wiener Frauenhäuser 175 Plätze für Frauen und Kinder an. Ein fünftes Frauenhaus, mit 50 zusätzlichen Plätzen für von Gewalt betroffenen Frauen und Kinder ist derzeit in Bau und wird ab 2022 zur Verfügung stehen. Aufgrund des unbefristeten Mietvertrags mit der Stadt Wien sind die Frauenhäuser auch langfristig abgesichert. Weitere Einrichtungen, wie etwa der 24-Stunden Frauennotruf der Stadt Wien oder auch der Frauenhaus-Notruf, bieten rund um die Uhr unbürokratische und anonyme Unterstützung für Betroffene.

Wiener 24-Stunden Frauennotruf: 01 71 719

Frauenhaus-Notruf: 05 77 22

Österreichweite Frauenhelpline gegen Männergewalt: 0800 222 555

Weisser Ring Opfernotruf (rund um die Uhr): 0800 112 112

Unser Ziel ist klar: In Wien soll jede Frau selbstbestimmt, in Freiheit, angst- und gewaltfrei leben können!

Freundschaft!
Deine SPÖ Döbling
+43 1 535 35 35

FOLGE UNS UND BLEIB AM LAUFENDEN