Tag der Menschenrechte

GRn Barbara Novak
Bild: Christian Fürthner

Am Donnerstag, dem 10. Dezember 2020, endeten die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen.  Das Datum war nicht zufällig gewählt, denn am 10. Dezember war der „Internationale Tag der Menschenrechte“. Ein Tag, der uns daran erinnert, dass Frauenrechte Menschenrechte sind und Frauen das Recht auf ein gewaltfreies Leben haben.

Aber nicht nur die Frauenrechte stehen im Fokus. Immer mehr Menschen achten genauer darauf, dass sie durch ihr Konsumverhalten nicht die Menschenrechte in anderen Teilen der Welt verletzen. Dafür braucht es endlich die gesetzlichen Grundlagen, um entlang der gesamten Lieferkette die Menschenrechte zu schützen. Das Sozialverantwortungsgesetz könnte ausbeuterische Kinderarbeit in der Textil- und Lederproduktion vom österreichischen Markt verbannen.

Vor sechs Jahren hat sich Wien mit Beschluss im Gemeinderat zur Stadt der Menschenrechte erklärt. Das Einhalten der Menschenrechte soll die Basis allen Handelns sein. Dies findet man auch als wichtigen Grundpfeiler in unserem Regierungsprogramm der Fortschrittskoalition.